»Du?
Immer noch?
Wo willst'n eigentlich hin?«

»Keine Ahnung.«

»Hast du kein Ziel?«

»Hast du eins?«

»Wie man's nimmt.«

»Und wie nimmst du's?«

»Wie's kommt.«
Sie grinste sympathisch.

(Aus: Die Nacht, in der ich verschwand.)

 

 
 home bild wolfo
Foto: Burkhard Riegels http://www.art-tempto.de

Die alte Frage nach dem Wohin.
Für mich als Autor lautet die Antwort: In die Herzen der Leser!
Das ist das Ziel.
Dafür schreibe ich Romane,
Erzählungen, Kurzgeschichten und Kolumnen.
Und wie immer im Leben: Manchmal erreicht man sein Ziel,
manchmal ist der Weg das Ziel.
Dann sollte man versuchen, es so zu nehmen, wie es kommt.
Und das mit dem Grinsen?
Nun ja, wenn es sympathisch ist ....